Kunstoff oder Fluorkunstoff magnetgekuppelte Kreiselpumpen


Die Kunststoff Magnetgekuppelte Kreiselpumpen sind Niedrigleistungspumpen die zum Pumpen von Säuren und Basen, Hydroxiden, Salzen in verschiedenen Konzentrationen und Temperaturen, Salzlösung und Meerwasser geeignet sind.

Die Hauptanwendungen von magnetischen Kreiselpumpen aus Kunststoff sind grundlegende chemische Prozesse, die galvanische Industrie, Waschkreise und die Wasseraufbereitung.

Beim Magnetantrieb zieht die Motorwelle nicht direkt das Laufrad, sondern zwei Permanentmagnete (ein Innenmagnet und ein Außenmagnet), die niemals in Kontakt kommen, sondern allein durch magnetische Wechselwirkung in Bewegung gesetzt werden. Der Spalttopf wird in den Zwischenraum zwischen den Magneten eingesetzt, wodurch verhindert wird, dass die Flüssigkeit aus der Pumpe austritt.

Die STN-Kreiselpumpe besteht aus folgenden Materialien: