Magnetgekuppelte Kreiselpumpen

Normale Abdichtungssysteme (Einzel- oder Doppel-Gleitringdichtungen), auch wenn sie anspruchsvoller und komplexer sind, sind nicht in der Lage, ausreichende Sicherheit bei sehr gefährlichen Diensten wie Pumpen von Säuren, Basen und Lösungsmitteln zu gewährleisten.


In diesen Fällen ist das Verlustrisiko sehr nachteilig, vor allem in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie, die immer auf der Suche nach sehr hohen Sicherheitsstandards sind. Aus diesem Grund hat CDR magnetangetriebene Pumpen entworfen. Im Magnetkupplung zieht die Motorwelle das Laufrad nicht mehr direkt, sondern zwei Permanentmagnete (ein interner Magnet und ein externer Magnet), die niemals in Kontakt kommen, durch magnetische Wechselwirkung allein bewegt werden. In dem zwischen den Magneten frei liegenden Raum wird das Spalttopf eingesetzt, das verhindert, dass die Flüssigkeit aus der Pumpe austritt. Kunststoffausgekleidete, magnetangetribene Pumpen sind Prozesspumpen, die für die Arbeit mit allen Arten von Säuren und Basen geeignet sind, die normalerweise in der chemischen Industrie verwendet werden. Die Hauptanwendungen von kunststoffausgekleidete, magnetangetribene Pumpen sind grundlegende chemische Prozesse, Feinchemikalien und die Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen.